Allgemein

Raus aus der Komfortzone! Wozu soll das gut sein?

Was genau ist die Komfortzone?

Schauen wir uns mal das Konzept der Komfortzone genauer an. Vielleicht kennst du diese kleine Video hier:

Was sagt es uns? Dass wir uns innerhalb einer Komfortzone befinden und darin keine Chance darauf haben, jemals etwas Großartiges oder gar Magisches zu erleben. Niemals. Solange man da drin ist, ist alles öde, nichtmagisch und sterbenslangweilig. Du bist ein Zombie, der mit geschlossenen Augen durch die Welt wandert und wirst erst zum wertvollen Mensch, wenn du deine Komfortzone endlich verlässt!

Setzt man einen Frosch in einen Topf mit kochendem Wasser, tut er sein Möglichstes, um dieser brenzligen Situation so schnell wie möglich zu entfliehen. Setzt man ihn aber in einen Topf mit kaltem Wasser, das langsam erhitzt wird, macht er es sich gemütlich und bleibt so lange sitzen, bis er buchstäblich gargekocht ist.

Das, was uns Menschen ausmacht der Drang sich zu entwickeln, Dinge zu hinterfragen, Umstände zum Besseren verändern zu wollen, das Verlangen, Neues zu entdecken fällt in der Komfortzone der Macht der Gewohnheit zum Opfer.

Anstatt die Chancen, die mit der Veränderung einhergehen, zu erkennen, werden die Risiken in den Vordergrund gestellt.

Die eigenen Grenzen überwinden

Das Verlassen der eigenen Komfortzone trägt wesentlich zur persönlichen Entwicklung bei, ist sogar eine Voraussetzung und ein Wegbereiter für den Erfolg. Leben heißt HERAUS - forderungen zu bestreiten.

Was ist eine Herausforderung? Eine HERAUS - forderung FORDERT dich HERAUS aus alten Denkmustern/Denkrillen und der Komfortzone. Wenn man sich selbst optimieren/weiterentwickeln will, muss man regelmäßig diese Wohlfühlzone verlassen, sonst verläuft es mit dem geistigen Wachstum ähnlich wie mit dem körperlichen Wachstum: Es bleibt irgendwann auf einem Niveau stehen. Man wächst nicht weiter.

Was hält dich vom Verlassen der Komfortzone ab?

Jeder Mensch verfügt über eine individuelle Komfortzone, weil die Grenzen, wo das sichere Gefühl aufhört und die Überwindung beginnt, unterschiedlich verlaufen. Ein Überschreiten dieser Grenze verursacht ein mulmiges Gefühl, weil man das gewohnte Umfeld verlässt.

Es ist nicht immer einfach seine Komfortzone zu verlassen und kostet oft große Überwindung, aber es lohnt sich immer. Entweder, weil man sein Ziel erreicht oder, weil man aus seinen Fehlern lernt.

Die Sachen, die Du mit Routine machst waren bestimmt auch mal ungewohnt und außerhalb der Komfortzone. Das heißt, die Komfortzone wächst an den Aufgaben, denen man sich stellt.

Seit dem ich jedoch immer wieder aktiv versuche meine Komfortzone zu verlassen, habe ich mich ungemein persönlich weiterenwickelt. Viele Dinge, die ich mich früher nie getraut hätte sind heute selbstverständlich für mich oder fallen mir wesentlich leichter.

 

7 einfache Methoden, die Dir helfen, deine Komfortzone zu verlassen

1. Worst-Case-Szenario

Überlege Dir das Worst-Case-Szenario. Was kann schlimmstenfalls passieren und ist es wirklich so schlimm?

Geht die Welt davon unter? Nein, geht sie nicht!

2. Best-Case-Szenario

Stelle Dir vor was Großartiges passieren kann, wenn Du Dich doch traust und den Schritt noch heute machst. Die Angst ist zwar oft groß, aber dieses geile Gefühl nachdem du dich überwunden hast viel größer und diese Erfolge kann dir niemand mehr nehmen.

3. Schreib auf, was du machen willst!

Das entlastet deinen Kopf und du hast es schwarz auf weiß vor dir.

4. Setze Dir eine Deadline

Lege fest, wann du eine Sache erledigt haben willst.

5. Erzähle einem Freund davon

Das macht es für dich verbindlicher.

6. Belohnung

Belohne Dich wenn du eines der Dinge von deiner Liste umgesetzt hast.

7. Taste Dich langsam heran

Wenn es sich um eine große Sache handelt, setze dir Zwischenschritte und gehe diese konsequent an.

 

Ich hoffe, ich konnte dich mit diesem Artikel motivieren dich aus der Komfortzone zu bewegen. Deine Lebensqualität, dein Selbstvertrauen und dein Selbstwertgefühl wird sich enorm steigern!

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, lasse doch einen Kommentar da oder berichte mir, wenn dir meine Tips helfen konnten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.